Willkommen
Willkommen

Herzlich Willkommen im Haus Appartements Bachmann

  • apart bachmann st. anton am arlberg

apart bachmann

Genießen Sie ihre kostbaren Urlaubstage bei uns.

Jede Menge Erholung und Action
„nicht daheim und doch zu Hause“

Wir freuen uns auf Sie
Ihre Familie Bachmann

apart bachmannGerne möchten wir Ihnen Frau Barbara Jehle vorstellen

Frau Jehle leitet als unsere Geschäftsführerin  mit liebevollem Engagement die Geschicke im Appartment`s  Bachmann.

Sie wird Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen, um Ihren Urlaub  in vollen Zügen genießen zu können.

Pünktlich zum Opening Anfang Dezember bieten wir heuer gleich 2 Spezials an

STANTON Ski Open -Musik und Pistenspaß- vom 1.-3 Dezember mit Schifahren und Konzertbesuch, Klick hier

Klick hier

Dieses Package beinhaltet

2 Übernachtungen in einem unserer großzügigen Appartements
Begrüßungsdrink und Tiroler Jause am Anreisetag in der neu gestalteten Rezeption
20% Nachlass auf den Tagespreis ihres Appartements
2 Tagesskipass
Gratis Eintritt zum Konzert Highlight „Gregor Meyle u. Revolverheld“
bei Verfügbarkeit ein UP Grade in die nächsteAppartement Kategorie
„Early Check-in“ und „Late Check out“
Freies WLAN
kostenlose Benützung des hauseigenen Wellnessbereichs
Gratis Parkplatz direkt beim Haus
Pro Person im Doppelzimmer ab Euro 176,-
(excl. Ortstaxe)
gültig für das STANTON Ski Open Wochenende

STANTON Open Angebot ohne Skipaß-Gültig ab dem 01.12. bis zum 15.12. 2017

Klick hier

Dieses Package beinhaltet

2 Übernachtungen in einem unserer großzügigen Appartements
Begrüßungsdrink und Tiroler Jause am Anreisetag
in der neu gestalteten Rezeption
20% Nachlass auf den Tagespreis ihres Appartements
bei Verfügbarkeit ein UP Grade in die nächste
Appartement Kategorie
„Early Check-in“ und „Late Check out“
kostenlose Benützung des hauseigenen
Wellnessbereichs
Freies WLAN
Gratis Parkplatz direkt beim Haus
Pro Person im Doppelzimmer ab Euro 93,-
(excl. Ortstaxe)
gültig ab dem 01.12. bis zum 15.12. 2017

Achtung !! Vormerken

STANTON Ski Open, 1.bis 3.Dezember 2017

Der Kreis ist geschlossen!  Arlberg – das größte zusammenhängende Skigebiet Österreichs!

Pünktlich zum Start der Wintersaison 2016/17 eröffnete im letzten Winter  die neue Arlberger Verbindungsbahn zwischen Zürs und Stuben/Rauz! Durch die neue Verbindung zwischen Zürs und Stuben/Rauz können Skifahrer alle Orte am Arlberg einfach auf Skiern erreichen.

Das macht Ski Arlberg zum größten zusammenhängenden Skigebiet Österreichs!

Als Skifahrer am Arlberg unterwegs zu sein, wird dann noch schöner! Die neue Verbindungsbahn auf der Vorarlberger Seite des Arlbergs, zwischen Zürs und Stuben/Rauz, sowie die 2016 ebenfalls neuen Trittkopfbahnen und die Albonabahn II schließen den Kreis: In Alpe Rauz lädt die ebenfalls neue Albonabahn II zur Weiterfahrt in Stuben ein.

So ist nun jedes Ziel im Arlberger Skigebiet schnell, einfach und bequem auf Skiern erreichbar – St. Anton und St. Christoph, Stuben, Zürs, Lech, Oberlech sowie Schröcken und Warth. Als größtes zusammenhängendes Skigebiet in Österreich stehen Wintersportlern am Arlberg mit der neuen Verbindungsbahn gesamt 305 km Skiabfahrten und 87 Lifte und Bahnen zur Verfügung. Das garantiert eine unglaubliche Dimension an Skivergnügen!

Entdecken Sie diesen Winter die neu gebauten Bahnen bei uns rund um den Arlberg – es lohnt sich!

Gold für St. Anton am Arlberg
St. Anton das schönste Blumendorf. Die Gemeinde gewann beim Blumenschmuck- und Lebensqualitätswettbewerbs, der „Entente Florale“, am Freitag die Goldmedaillen.
St. Anton am Arlberg wurde im slowenischen Podcetrtek zum schönsten Blumendorf Europas gekürt.
Das Dorf mit internationaler Berühmtheit und langer Geschichte habe sich seinen dörflichen Charakter und viel Herzlichkeit bewahrt. „Die Jury war begeistert, dass dies in einem so mondänen Skiort wie St. Anton am Arlberg möglich ist“, so Titz.
Die Jurybewertung startete im Juni 2017 dort, wo der Strombedarf für ganz St. Anton gedeckt wird: beim Speichersee in St. Anton, mit dem die Gemeinde zu 100 Prozent ihren Strom selbst erzeugen kann. „Eine Ferienregion von Weltruf, die so aktiv Umweltschutz lebt – das beeindruckte die Jurymitglieder gleich zu Beginn ihres Besuchs“, erklärt Titz.
Die „Entente Florale“, der europäische Blumenschmuck- und Lebensqualitätswettbewerb, wird seit 1975 ausgetragen, seit 1978 beteiligt sich auch Österreich daran. Zwölf europäische Länder traten 2017 beim Wettbewerb gegeneinander an. Die Bewertung der teilnehmenden Dörfer und Städte wurde von einer europäischen Fachkommission vorgenommen.